Gesundheitsversorgung im Alter

Hauptsache gesund! So denken die meisten, wenn es ums Älterwerden geht. Gesundheit hängt aber nicht nur von den eigenen Anlagen und dem Lebensstil, sondern auch von der entsprechenden Gesundheitsversorgung ab. Besonders im Alter ist ärztliche Hilfe in erreichbarer Nähe zum Wohnort ein entscheidendes Kriterium bei der Lebensplanung.

Überlegen Sie, ob Sie an Ihrem Wohnort alle notwendigen ärztlichen Leistungen vorfinden oder ob lange Wege zurückzulegen sind. Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt. Vielleicht kann er eine ambulante Versorgung übernehmen. Denken Sie darüber hinaus auch an Fachärzte, Physiotherapeuten, Optiker usw. Ein Arztwechsel ist stets gewöhnungsbedürftig, aber im Alter fallen solche Umstellungen noch schwerer.

Sollten Sie bereits von einer kontinuierlichen Behandlung abhängig sein, so ist die Nähe zum Therapieort ein großer Vorteil. Auch wer heute Familienangehörige hat, die den Transport zum Arzt oder in die Klinik übernehmen, sollte bedenken, dass diese Belastung im Laufe der Zeit sowohl für den Kranken als auch für den Helfenden zu groß werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − 4 =